Absolventenjobs | Jobs für Absolventen

Das Studium ist zu Ende - und damit auch das Kapitel Studentenbude, Nebenjobs und das fast immer zu knappe Budget - und der erste Job steht an. Doch auch für Akademiker wachsen die Jobs nicht auf den Bäumen und daher sollte man sich rechtzeitig um den Start ins Berufsleben kümmern.

Auslieferungfahrer für Süßwaren
Einsatzorte: Berlin


Teamleiter (m/w) für die Berliner Philharmonie gesucht
Einsatzorte: Berlin

alle Anzeigen

Der Einstieg in den Beruf stellt nach dem Studium einen weiteren wichtigen Lebensabschnitt dar. Hier zeigt sich erstmals, wie theoretische Kenntnisse praktisch in die Tat umgesetzt werden können - eine Aufgabe, die nicht immer ganz einfach zu lösen ist. Denn nach wie vor sind zahlreiche Studiengänge insbesondere an der Volluniversität durchaus theorielastig. Und auch die Praxisphasen beispielsweise an der Fachhochschule können oftmals nur einen sehr oberflächlichen Einblick in das spätere Berufsleben geben. Freiwillige Praktika und gezielte Nebenjobs in der favorisierten Branche sind deshalb gute Hilfsmittel, die den Berufsstart bereits deutlich erleichtern können. Es gibt aber auch tröstende Theorie: Den Berufsstart beginnen die allermeisten Studienabsolventen mit vergleichbaren Voraussetzungen - und nach einer entsprechenden Einarbeitungsphase finden man sich bald spielend zurecht.

In einigen Branchen ist es sogar üblich, zunächst ein Praktikum zu absolvieren. Hierbei sollen die im Studium vornehmlich theoretischen Kenntnisse praktisch umgesetzt und erste Erfahrungen gesammelt werden, bevor diese in einer Position mit Verantwortung aufgehen. Dabei sollten Hochschulabsolventen durchaus wählerisch sein: Nicht jedes Praktikum ist wirklich eine Bereicherung für den eigenen Lebenslauf; und nicht immer wird die geleistet Arbeit überhaupt entsprechend entlohnt. Viele StudentInnen schauen sich deshalb schon rechtzeitig in den online Stellenmärkten nach passenden Absolventenjobs um, welcher im Idealfall zeitnah nach dem Studium beginnen soll.

Wer noch nicht genau weiß, wohin der Karriereweg führen soll, dem sei der Besuch einer Job- bzw. Karrieremesse empfohlen: Hier werden verschiedene Berufspositionen, Branchen und Unternehmen vorgestellt. Dabei gibt es sowohl Branchen spezifische Messen als auch solche, die Studierenden einen allgemeinen Überblick über ihre Zukunftsperspektiven bieten sollen.

Der Start in den Beruf kann dabei höchst unterschiedlich ausfallen: Neben dem direkten Berufseinstieg gibt es Branchen, die Bewerber zunächst für ein sogenanntes Volontariat auswählen. Hierzu zählen insbesondere Verlage und Redaktionen, zum Teil auch Museen oder Rundfunk - und Fernsehanstalten. Der Berufseinstieg in die Theaterwelt hingegen findet nicht selten über eine Hospitanz, zum Beispiel als Regie-Assistenz oder Produktionshelfer, statt. In Wirtschaftsunternehmen erfreut sich das Modell "Trainee" wachsender Beliebtheit. Gemeint ist hiermit eine Art praktische Einführung in den Betrieb, welche im Gegensatz zu manch klassischem Praktikum vergütet wird und bereits konkrete Erfahrungen im späteren Aufgabenbereich vermitteln soll. Hier werden Trainees im Anschluss meist direkt in den Betrieb übernommen.

Durch ihr spezielles Profil tragen Absolventenjobs den besonderen Ansprüchen von frisch gebackenen Akademikern bestens Rechnung: Das Einstiegsgehalt liegt nicht selten deutlich unter dem durchschnittlichen Lohn in der Branche, bietet aber gleichzeitig Möglichkeiten zum Aufstieg.

Der praktische Berufsalltag wird nach dem Prinzip "learning by doing" absolviert, ohne den besonderen Anspruch an einen akademisch ausgebildeten Mitarbeiter zu verlieren. Insofern darf der Einstiegsjob als erster und wichtiger Schritt auf der eigenen Karriereleiter betrachtet werden. Neben den bekannten Wochen- und Tageszeitungen finden sich passende Stellenangebote heute zunehmend auch im Internet. Online Jobbörsen bieten beste Voraussetzungen für eine schnelle und übersichtliche Suche mit direkter Kontaktaufnahme zum potentiellen Arbeitgeber.

Auch bieten diverse Stellenbörsen eigene Rubriken für Absolventen an bzw. haben sich einige Jobportale auf die Zielgruppe Absolventen spezialisiert. Eine weitere Möglichkeit ist das Einstellen von eigenen Jobgesuchen, so dass sich interessierte Arbeitgeber mit dem jeweiligen Absolventen direkt in Verbindung setzen können.