Studentenjob: Schnellsuche

Studentenjobs in Niedersachsen

Niedersachsen meldet seit Jahren steigende Studierendenzahlen. Derzeit absolvieren mehr als 210.000 Studierende eine akademische Ausbildung in diesem Bundesland. Die Arbeitgeber in der Region haben auf diese besonders hohe Anzahl der immatrikulierten Studierenden reagiert und bietet seit mehreren Jahren Studentenjobs an, die spezielle Bedürfnisse dieser Berufsgruppe berücksichtigen. Gemeinsames Ziel ist es, das Studium und die Nebentätigkeit in Einklang zu bringen, wobei das erstere natürlich im Vordergrund steht. Folglich werden die Arbeitszeiten an individuelle Stundenpläne angepasst, wobei kurzfristige Änderungen von vielen Arbeitgebern akzeptiert werden. Stunden ausgelegt ist.

Dabei wird vor allem zwischen „echten“ Studentenjobs wie Wertstudtententätigkeiten und Nebenjobs auf Basis unterscheiden. Ein Werkstudent kann dabei bis zu 20 Stunden pro Woche arbeiten, während eine Nebentätigkeit meist auf 10-12

Pendeln oder doch in Home-Office arbeiten

Dabei sind die größten Hochschulstandorte wie Göttingen, Hannover, Oldenburg, Osnabrück und Braunschweig über das ganze Bundesland verteilt, teilweise in größerer Entfernung voneinander. Nicht jede Universitätsstadt kann Studierende ausreichend mit Jobs versorgen, so dass viele von ihnen sich auf gewisse Pendelzeiten einstellen können. Während es in den Großstädten wie Hannover oder Braunschweig in der Regel unproblematisch sein wird, eine passende Stelle zu finden, kann die Suche nach einer Tätigkeit in Göttingen oder Lüneburg aufgrund des hohen prozentualen Anteils der Studierenden teilweise zu einer Herausforderung werden. Oldenburg liegt dagegen ganz in der Nähe von Bremen und auch Lüneburg ist nur ca. 50 km von Hamburg entfernt. Doch mittlerweile ist der Trend zu alternativen Arbeitsmodellen auch bei niedersächsischen Arbeitgebern verstärkt zu beobachten. Home-Office bzw. ortsungebundenes Arbeiten sind in der Regel nach einer gewissen Einarbeitungszeit bei vielen Tätigkeiten möglich. Vor allem in der IT-Branche, aber auch in anderen Berufsfeldern, bei denen eine Präsenz vor Ort nicht unbedingt erforderlich ist, werden solche Studentenjobs immer mehr angeboten.

Tourismus in Niedersachen - zahlreiche saisonale Tätigkeiten für Studierende

Niedersachsen ist eines der wenigen Bundesländer, die einen direkten Zugang zum Meer haben. Vor allem die Friesischen Inseln an der Nordseeküste werden jährlich von einer Vielzahl von Touristen besucht. Dies eröffnet vielen Studierenden interessante Möglichkeiten gerade in der Ferienzeit einen Saisonjob zu finden, um eventuell für die restliche Zeit vorzusorgen. Hotels und Restaurants, Geschäfte und sonstige Einrichtungen für Reisende suchen gerade im Sommer nach Animateuren, Kellnern oder Aushilfen. Ein weiteres Highlight für Touristen ist das Mittelgebirge mit dem Nationalpark Harz, das ein beliebtes Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit ist. Auch in dieser Region warten auf Studierende viele überdurchschnittlich gut bezahlte Jobs.